Problemlösung: 1&1 Webmailer funktioniert nicht mehr

1&1Wenn der 1&1 Webmailer nicht mehr funktionieren sollte, kann dies mehrere Ursachen haben. Entweder liegt dies am Browser oder am Server selbst. Für die Problembehebung wird allerdings keine Profihilfe benötigt, da jeder User selbst die Probleme beseitigen kann.

Cache und Cookie als Problemursache

Im Normalfall funktioniert der 1&1 Webmailer einwandfrei. Doch manchmal treten Fehler mit 1&1 auf, so dass er nicht mehr richtig funktioniert. Der Großteil der Fehler liegt entweder am verwendeten Browser oder 1&1 selbst. Für die schnelle Problembehebungen muss der User allerdings nur etwas Zeit investieren.

Ein gängiger Fehler, weshalb 1&1 Webmailer nicht mehr funktionieren sollte, sind Cookies und der Cache. Viele Webseiten verwenden Cookies, um Informationen über den User zu speichern. Der Fehler ist jedoch nur temporär und lässt sich mit dem Löschen des Cache und der Cookies wieder beheben. Das Löschen unterscheidet sich minimal vom verwendeten Browser. Meist befinden sich die Löschoptionen in den Einstellungen. Die Löschung muss einzeln für beispielsweise folgende Browser durchgeführt werden:

Hilfe beim Löschen geben auch die Hilfeseiten der jeweiligen Browser-Hersteller.

Weitreichende Störungen

Manchmal liegt der Fehler ebenfalls am Mailserver selbst. 1&1 Webmailer ist selten "down" oder es finden gerade Wartungsarbeiten statt. Hinweise zu diesen Problemen befinden sich aber in den meisten Fällen auf der Status-Seite. Falls das Problem nicht nur bei einem User auftritt, handelt es sich fast ausschließlich um ein weitreichendes Server-Problem.

1&1 Statusseite

Aktuelle Meldungen zu weiteren Problemen können User auch auf der Website allestörungen.de einsehen. Manchmal attackieren zudem Hacker den Mail-Account. Um weiterhin für Datensicherheit zu sorgen, wird nicht selten 1&1 Webmailer gesperrt. Ist ein Login in den Posteingang möglich, kann der User dort eine Mail vom 1&1 Abuse Department finden. Diese enthält wichtige Anweisungen, um den Account wieder sicher zu machen.

Support als Rund-um-die-Uhr-Unterstützung

Ist 1&1 Webmailer trotz der oben genannten Probleme noch immer nicht zugänglich, kann als letzter Ausweg der Support von 1&1 kontaktiert werden. Dieser ist rund um die Uhr per Telefon verfügbar. Unter der Nummer 0721 9600 kann ein kostenloser Anruf getätigt werden. Als Alternative bietet 1&1 den Kontakt per Mail mit online@1und1.de bzw. das speziell dafür eingerichtete Kontaktformular an. Bleibt das Problem trotz Behebungsversuche bestehen, kann zudem eine Beschwerdemail geschrieben werden. Als letzter Ausweg bleibt die Kündigung des Vertrages bei 1&1.

    , ,

    1. Bisher keine Kommentare.
    (wird nicht veröffentlicht)

    1. Bisher keine Trackbacks.