CPU-Z: Welche Grafikkarte habe ich im PC?

CPU-ZOft verbringen wir täglich mehrere Stunden am Computer und trotzdem interessieren sich viele von uns nicht für die darin verbaute Technik. Die meisten Computer-Besitzer wissen nicht, welche Grafikkarte deren PC besitzt. Die Frage mag zwar auf den ersten Blick banal klingen, wer sich jedoch nicht grade jüngst eine neue Grafikkarte zugelegt hat, kann aus dem Stegreif diese Frage oft gar nicht beantworten. Wir möchten euch diese Frage beantworten und zeigen euch 2 Wege, wie ihr am besten herausfinden könnt, mit welcher Technologie, welcher Device-ID und welcher BIOS-Version eure Grafikkarte ausgestattet ist.

Welche Grafikkarte habe ich in meinem Computer?

Über zwei verschiedene Wege könnt ihr herausfinden, mit welcher Grafikkarte euer PC arbeitet. Herausfinden könnt ihr das entweder anhand der Systemsteuerung, oder ihr nutzt den Weg über eine zusätzliche Software. Es ist dabei komplett unerheblich, mit welchem Betriebssystem euer Computer arbeitet (Vista, Windows XP, Windows 7, 8 und bei Windows 10). Je nach System kann es lediglich zu Abweichungen kommen, wie ihr in die Systemsteuerung gelangt.

Weg 1: Über die Systemsteuerung

Um in Windeseile ein paar Daten über eine Grafikkarte herauszufinden, solltet ihr folgende Schritte befolgen:

  • Öffnet die Systemsteuerung (Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> System)
  • Begebt euch zum Gerätemanager. Vorsicht: Um Änderungen durchführen zu können, sind Administratorrechte notwendig.
  • Öffnet im letzten Schritt den Reiter Grafikkarte

Mit diesen wenigen Schritten könnt ihr nun schon einige wichtige Daten über eure Grafikkarte in Erfahrung bringen. Welche Treiber installiert sind, ob die Karte einwandfrei funktioniert und wer der Hersteller eurer Grafikkarte ist, könnt ihr leicht herausfinden, indem ihr mit einem Doppel- oder Rechtsklick auf "Eigenschaften" gelangt.

Weg 2: Über die Software

Die Software CPU-Z liefert euch detaillierte Informationen über eure Grafikkarte. Sie zeigt euch in einer Übersicht welchen Speicher, Chipsatz, welche Technologie und welche DirectX-Version die Karte nutzt. Die Angaben von CPU-Z sind äußerst genau, obwohl sich die Software bisher noch im Entwicklungsstadium befindet. Folgende Werte ermittel CPU-Z äußerst detailliert:

  • Datum der Veröffentlichung
  • Serie und Name
  • Geräte-ID
  • Treiber-Version
  • BIOS-Version
  • Shader
  • DirectX-Support
  • Typ und Größe der Memorycard

    , , , ,

    1. Bisher keine Kommentare.
    (wird nicht veröffentlicht)

    1. Bisher keine Trackbacks.