Download: Einnahmen/Ausgaben-Rechnung als Excel-Vorlage

EA-Rechnung als Excel-VorlageOb privat oder geschäftlich, eine Einnahmen-Ausgaben-Übersicht erleichtert es jedem seine Finanzen zu überblicken. Eine Einnahme-Überschussrechnung, die kurz EÜR genannt wird, benötigen Selbstständige und vor allem Existenzgründer. Die Buchführung bedarf viel Zeit. Besonders problematisch ist es, wenn man weder über notwendigen Kenntnisse, noch über eine geeignete Software verfügt. Die Basis für jede Buchhaltung ist Ordnung.

Rechtliche Voraussetzungen für eine EÜR

Grundlage für den EA Rechner 2015 ist eine Version von "Dr. Web"-Autorin Manuela Müller, welches bereits mehrmalig überarbeitet wurde. Bei der Bearbeitung wurde das Tool lediglich auf den neuesten Rechtsstand gebracht. Es hat vorprogrammierte Einstellungen, die die Anfertigung einer Einnahme-Überschussrechnung für Laien vereinfacht. Der Download ist kostenlos. Für Freiberufler, Selbstständige und Gewerbetreibende ist dieses Tool eine Erleichterung. Wenn sie nicht ins Handelsgesetzbuch eingetragen ließen oder unterhalb der Grenzwerte liegen, dann reicht die einfache Form der Buchhaltung. Der Grenzwerte des Jahresumsatzes liegen bei unter 500.000 Euro oder einem geringeren Gewinn als 50.000 Euro. Wenn der Jahresumsatz aber über 17.500 Euro liegt, dann ist der Selbstständige umsatzsteuerpflichtig und muss monatlich bis zum dritten Geschäftsjahr eine Umsatzsteuererklärungen einreichen. Alles was einen geringeren Jahresumsatz hat, nennt man Kleinunternehmen beziehungsweise die Kleingewerbetreibende. Sie sind von der Umsatzsteuer befreit. Dafür können sie diese nicht beim Finanzamt abrechnen. Umsatzsteuervoranmeldungen und -erklärungen müssen sie ebenfalls nicht einreichen.

Leistungen des Tools

Das Tool übernimmt zahlreiche Funktionen dank der Vorprogrammierung. Zahlungsein- und ausgänge werden nicht nur erfasst, sondern auch datiert und nummeriert. Die Ausgaben und einnahmen werden automatisch zusammengefasst, wodurch sofort erkennbar ist, wo sich eine Unter- beziehungsweise Überdeckung befindet. Dank dem monatlichen automatischen Übertrag entfällt dies manuell. Zudem gibt es vorgefertigte Buchungstexte. Gezahlte Vor- und Umsatzsteuer kann aus der Rechnung herausgezogen und außerdem die Umsatzsteuerzahllast ermittelt werden. Ebenso ermöglicht das Tool die Mehrwertsteuer flexibel einzugeben. Die Jahresauswertung wird ebenfalls automatisch erstellt. Eine weitere Leistung des Tools ist die graphische Darstellung der Ausgaben und Einnahmen.

EA-Rechnung: Jahresauswertung

Statt Quittungen, Kontoauszüge und Belege in einem Karton zu sammeln sowie eine handschriftliche Liste zuführen, sollte man diese nach Monaten sortiert weg heften. Dies erleichtert allen Beteiligten der Buchhaltung die Suche nach bestimmten Belegen und das Anfertigen einer Einnahmen-Überschussrechnung. Ebenso ist es empfehlenswert, ein eigenes Girokonto für das Unternehmen einzurichten. Dies erleichtert die Auseinanderhaltung von betrieblichen und privaten Ein- sowie Ausgaben. Dann schafft man eine perfekte Grundlage zum Erstellen einer EÜR.

Einschränkungen der Version

Die Vorlage ist primär für Excel gedacht, lässt sich aber auch mit LibreOffice öffnen. Beim Speichern in einem anderen Datenformat verweist das System mit dem Warnhinweis auf Funktionalitätsverlust.

Fazit

Das kostenlose Tool ist eine gute Alternative zu einem kostenpflichtigen Buchhaltungsprogramm. Die Einschränkungen sind nur minimal, welche die kostenpflichtige Variante auch mit sich bringen würde. Dank der einfachen Bedienung und der ausführlichen Anleitung gelingt es sogar Laien der Buchhaltung eine richtige EÜR zu erstellen. Zudem erleichtert es auch Fortgeschrittenen die Arbeit, da viele Excel-Befehle automatisch vorprogrammiert sind und angewandt werden.

    , , ,

    1. Bisher keine Kommentare.
    (wird nicht veröffentlicht)

    1. Bisher keine Trackbacks.