Sind EXE-Dateien immer gefährlich?

EXE-DateiEXE steht für ein Programm, das direkt ausführbar ist und damit sofort einen Prozess im Hintergrund des Systems startet. Kein Wunder, dass ausgerechnet jenes Dateiformat oft und gerne dazu verwendet wird, um Schadsoftware auf einen PC zu bringen. Doch sind EXE-Dateien immer gefährlich?

Es kommt auf die richtige Vorgehensweise an

EXE-Dateien kann man über verschiedene Wege auf den eigenen Computer bringen. Ob durch einen Anhang im Mailprogramm oder durch den Download einer neuen Software. Dadurch, dass man auf dem eigenen PC einer riesigen Bandbreite verschiedener Hobbys nachgehen kann, ist es eine echte Herausforderung, vorsichtig genug zu sein. So ist es etwa möglich, ein kostenloses Bildbearbeitungsprogramm zu suchen, um einfach etwas Neues auszuprobieren und dabei dann auf eine Datei zu stoßen, die dem PC mehr schadet, als erhofft. Doch nicht immer sind EXE-Dateien schädlich. Es kommt bloß auf die richtige Vorgehensweise an, welche hier an den Tag gelegt wird.

So schützt man sich vor schadhaften EXE-Dateien, die per Mail kommen

Zunächst gilt es, den Absender zu überprüfen. Sieht die Mailadresse verdächtig aus? Kennt man denjenigen? Handelt es sich um eine private Mail, oder um eine Anfrage im betrieblichen Bereich? Bereits ein erster Eindruck, den man sich vom Gesamtmail verschafft, hilft bei der gesunden Einschätzung, ob man den Anhang öffnen kann, oder nicht.

Zusätzlich dazu gibt es zahlreiche Antivirenprogramme, die auch dazu fähig sind, Anhänge aus Mails zu prüfen. Zum Teil werden sie schon gelöscht, bevor man sie überhaupt öffnen kann. Bereits Outlook verfügt über so eine Möglichkeit.

So schützt man sich vor schadhaften EXE-Dateien, die heruntergeladen werden

Geht es darum, eine EXE-Datei direkt aus dem Web herunterzuladen, dann lohnt es sich, einen Moment darin zu investieren, um Google zu befragen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Webseiten wie VirusTotal, die sich damit beschäftigen, ob gewisse Programme seriös sind oder man doch lieber die Finger davon lassen sollte. Auch hier besteht natürlich die Option, mit einem entsprechenden Programm die Datei vor der Ausführung auf Viren oder andere schädliche Inhalte zu prüfen.

    Antivirus kostenlos

, , , ,

  1. Bisher keine Kommentare.
(wird nicht veröffentlicht)

  1. Bisher keine Trackbacks.