Android 8: Welche Features bringt das Oreo-Update?

Endlich ist das neue Android-System 8.0 fertig! Lange haben Android-Nutzer auf die neue Version gewartet. Die neue Version trägt den Titel "Oreo" und ist bereits auf ersten Geräten verfügbar.

Einstellungen

Die Einstellungen wurden überarbeitet. Sie bekamen ein neues Symbol und reduzierte Einträge. Das "Android 7"-Menü wurde entfernt. Die Netzwerkverbindungen sind unter "Netzwerk und Internet" zu finden. Wird das Gerät mit Anderen gekoppelt, finden sich die Verbindungen unter "Verbundene Geräte". Weitere 13 Menüpunkte lassen sich nach der Anpassung nutzen.

Verbesserter Dateimanager

Im Dateimanager finden sich Möglichkeiten, Dateien leicht zu löschen, zu kopieren und zu verschieben. Zugewiesene Berechtigungen können andere Nutzer dabei einschränken. Neue Ordner können angelegt und Dateien verschoben werden. Der Dateimanager lässt sich schnell über das Download-Symbol öffnen.

Im neuen Android-System können Statusleisten von Smartphones und Tablets personalisiert werden. Dafür müssen die Entwickleroptionen aktiviert werden. Das Aussehen der Statusleiste lässt sich beeinflussen. Symbole können in der Schnellstartleiste ein- und ausgeblendet werden, mitunter auch die Prozent-Akkuanzeige beim Laden des Gerätes.

Laufzeit

Eine Managementoptimierung der Programme, die im Hintergrund des Systems laufen, verlängern die Batterielaufzeiten von Smartphones und Tabletts. Überschreiten die Programme vorgeschrieben Laufzeiten, beendet das System diese automatisch. Statt einer Diagrammansicht für die Laufzeitlänge des Gerätes, gibt es eine Batterie mit Füllstandanzeige. In einem kleinen Fenster wird eine Information ausgegeben, wie lange das Gerät noch läuft.

App-Benachrichtigungen

Um die Flut an Nachrichten zu bewältigen, bietet das neue System "Benachrichtigungskanäle" an. App-Nachrichten lassen sich so in Kategorien einteilen. Jeder Kategorie werden Eigenschaften zugeordnet. Dadurch lassen sich nicht relevante Nachrichten blocken. Wichtige Nachrichten bekommen Priorität. Mittels Notification Dots zeigt Android die Apps an, von denen die Nachrichten kommen. Anwendungen im Hintergrund werden zusammengefasst und komprimiert angezeigt.

Bild-in-Bild

In Android 8 gibt es eine Bild-in-Bild-Funktion. So kann der Nutzer, während er z.B. Serie schaut, nebenbei im Netz surfen. Dazu kommt eine WiFi-Aware-Funktion. Damit ist eine Kommunikation ohne Internetverbindung möglich.

Verbindung zu offenen Netzwerken

Ist der Nutzer unterwegs und deaktiviert dafür das WLAN, wird mit der Funktion "Verbindung zu offenen Netzwerken" automatisch eine Internetverbindung hergestellt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich über bestehende offene Netzwerke informieren zu lassen.

Smart Text

Die Smart Text-Funktion bietet kontextbezogene Möglichkeiten, wie die Telefon-App beim Anzeigen von Telefonnummern oder Google Maps bei Adressen.

Autofill

Beim Formularausfüllen macht das Programm Vorschläge für das Ausfüllen der Felder. Das betrifft Adressen, Passwörter und weitere Formularfelder.

Sicherheit mit Android 8

Über Benachrichtigungen kann der Nutzer Hintergrundaktivitäten im Auge behalten. Apps, deren Installation über den Browser initiiert wird, werden automatisch als vertrauenswürdige Programme eingestuft. Installierte Apps werden im Hintergrund von Goole Play Protect überprüft. Der Nutzer bekommt den Sicherheitsstatus des Geräts angezeigt. Erkennt das System schädliche Apps, wird der User informiert.

Emojis

Für den "Android 8"-Nutzer wurde die Emoji-Sammlung ausgebaut. Neun neue Emojis warten auf ihren Einsatz.

Soundunterstützung

Die Möglichkeit der Soundwiedergabe durch Dritthersteller wird mit dem neuen System unterstützt.

Fazit

Das neue Android Oreo bringt viele neue ansprechende Funktionen mit. Der Dateimanager, sowie die Laufzeitoptimierung machen einen soliden Eindruck. Der Sicherheitsaspekt wurde mehr in den Vordergrund gerückt. Die Social-Media-Flut lässt sich mit den neuen Einstellungen bewältigen. Android-Nutzer erfreuen sich jeder Menge innovativer Neuerungen.

    , , ,

    1. Bisher keine Kommentare.
    (wird nicht veröffentlicht)

    1. Bisher keine Trackbacks.